Handyortung App: „Mein iPhone suchen“

Vor allem moderne Smartphones können heute mit vielen nützlichen Handyortung Apps gesucht – und gefunden werden. Besonders fürs iPhone gibt es dabei recht zuverlässige Apps, die über viele verschiedene Funktionen verfügen. Wir stellen die Handyortung App „Mein iPhone suchen“ vor:

Das Szenario:

Das iPhone wurde – natürlich mitsamt seiner wertvollen Inhalte – gestohlen. Darunter E-Mails, SMS, Fotos und schlimmstenfalls sogar Passwörter.

So funktioniert‘s:

Screenshot der Handyortung App “Mein iPhone suchen”

Damit die Handyortung App überhaupt funktionieren kann, muss sie zunächst auf dem iPhone installiert worden sein. Mit der Eingabe von Benutzername und Passwort der eigenen Apple-ID loggt man sich dann beim Dienst ein. Anhand der Nutzungsdaten erkennt die Software verschiedene Geräte, die bereits mit der Apple-ID registriert worden sind.
Auf dem iPhone muss in den Einstellungen die Funktion „iPhone suchen“ aktiviert werden.
Im Test hat die Handyortung App via GPS sofort den richtigen Standpunkt des Geräts angezeigt.
Die Ortung kann über das eigene Telefon, die Web-Seite der iCloud oder über ein fremdes Smartphone, auf dem die Handyortung App installiert wurde gesucht werden. Bei letzter Möglichkeit muss man sich lediglich mit den eigenen Apple-ID-Daten einloggen.

Funktionen:

  • „Ton“: Das Gerät spielt einen lauten Signalton ab, der sich auch mit der „Stummtaste“ nicht deaktivieren lässt. Das soll den Dieb verwirren und andere Menschen auf das Telefon aufmerksam machen
  • „Verloren“: Hier kann man seine eigene Telefonnummer eingeben und eine Nachricht an es schicken, die dem Dieb oder dem Finder des gestohlenen/verlorenen Handys beispielsweise mitteilt, dass man weiß, wo sich das Telefon befindet.
  • „iPhone löschen“: Damit werden alle Inhalte des Telefons aus der Ferne gelöscht, so kann der Dieb nicht mehr auf sie zugreifen

ACHTUNG: Werden die iPhone-Daten gelöscht, kann die Handyortung-App das Telefon nicht mehr lokalisieren

Die Problematik

Ansicht der iCloud-Website

Die einzige Problematik, die die Handyortung App „Mein iPhone suchen“ aufzuweisen hat, scheint die Tatsache zu sein, dass sie nur solange funktioniert, wie das iPhone auch angeschaltet ist, da der GPS-Satellit sonst keinen Zugriff hat.

HINWEIS: Allerdings funktioniert die App auch dann noch, wenn eine andere SIM-Karte eingelegt wurde.

Da der Dieb das Telefon wahrscheinlich selbst nutzen will – oder es irgendwann von jemand anderem genutzt wird, kann das Telefon sobald es wieder angeschaltet ist, geortet werden.

Fazit:

Diese Handyortung App biete viele Funktionen, wie etwa das Abspielen eines Signaltons, der auch hilfreich sein kann, wenn man das Telefon nur in den eigenen vier Wänden verloren hat, das Senden einer Nachricht auf das eigene Telefon oder das Löschen aller Daten – und das gratis!
Einziges Manko, das jedoch normal bei Handyortungs Apps ist: Der Standpunkt kann via iCloud, App oder fremdes Telefon nur angezeigt werden, wenn das Telefon eingeschaltet ist – und das nur in einem gewissen Radius und meist nicht zu 100% exakt.