Funktioniert Handyortung wirklich? Falls ja, wie kann ich mein Handy orten?

Fragen & Antworten rund ums Thema Handyortung

Die Handyortung und ihre Möglichkeiten werden immer stärker zum Thema. Grund dafür ist unter anderem ein Zuwachs der Bedeutung von Smartphones sowie deren aktuelle Preislage.

Wer viel Geld in ein Gerät investiert – und darin viel persönliche Dinge mit sich trägt, kann einen Verlust nur schwer verschmerzen.

Doch es besteht noch Hoffnung, denn die Handyortung ermöglicht es, verlorene oder gestohlene Handys unter bestimmten Voraussetzungen wieder aufzuspüren. Wir beantworten hier die wichtigsten Fragen:

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie kann ich Handy orten – Techniken
  2. Wie kann man Handy orten? – Personen und Dienste
  3. Wie funktioniert Handyortung? – Beschreibungen
  4. Wie kann ich mein Handy orten? – Verlust und Diebstahl
  5. Wie kann ich ein Handy orten? – Freunde finden und Partnerüberwachung
  6. Kann man ein Handy orten? – Fragen zur Legalität
  7. Funktioniert Handyortung? – Eine Schlussbetrachtung

1. Wie kann ich Handy orten? – Techniken

Wer sich mit der Frage „Wie kann man ein Handy orten?“ nach den Möglichkeiten der Technik der Handyortung erkundigen möchte, dem seien folgende Antworten gegeben:

Dreieckspeilung

Dieser Technik bedienen sich insbesondere Mobilfunkanbieter, aber auch einige unabhängige Webdienste. Dabei wird ein Telefon im Umkreis von drei Mobilfunksendern, mit denen es in Verbindung steht sobald es „Netz hat“, geortet. Die Ortung erfolgt dabei eher ungefähr.

GPS

Damit diese Ortung funktionieren kann, muss das Telefon über GPS verfügen, diese Funktion muss aktiviert sein und darüber hinaus muss es in „Sichtkontakt“ zum Satelliten stehen, der das Telefon orten soll. Die Technik funktioniert sehr genau – allerdings nur, wenn sich das Handy im Freien befindet, in Gebäuden funktioniert die Technik hingegen schlecht, bzw. gar nicht.

IMEI

IMEI ist die genaue Kennnummer, die jedem Mobiltelefon zugeordnet wird, die Nummern werden in Listen bei den Netzbetreibern gespeichert. Da diese aber in dieser Angelegenheit nicht miteinander kooperieren und darüber hinaus nicht zur IMEI-Ortung verpflichtet sind, ist diese Technik sehr unzuverlässig.

Techniken zur Handyortung
Dreieckspeilung: genutzt von Mobilfunkanbietern und unabhängigen Web-Diensten, Genauigkeit der Ortung von Dichte der Mobilfunkmasten abhängig
GPS: genutzt von Apps, Web-Diensten, der Polizei; sehr genaue Ortung via Satellit
IMEI: genutzt von Mobilfunkanbietern, sehr unzuverlässige Möglichkeit

2. Wie kann man Handy orten? – Personen und Dienste

Auf die Frage „Wie kann man Handy orten?“ gibt es gleich mehrere Antworten. Hier sollen zunächst einmal die verschiedenen Personengruppen und Dienste genannt werden, mit denen eine Handyortung möglich wird:

Personengruppen:
  • Polizei – bei Straftaten und Gefahrensituationen
  • Mobilfunkanbieter – bei Verlust und Diebstahl
  • Handybesitzer selbst

NEU:

Die Polizei ortet ein Handy nur dann, wenn es in Verbindung mit einem Notfall oder einer schweren Straftat steht, zum Beispiel, um einen Gewaltverbrecher zu überführen oder eine Person zu orten, die als vermisst gemeldet wurde. Aber selbst in solchen Fällen ist ein richterlicher Beschluss erforderlich, der die Ortund ohne Zustimmung der zu lokalisierenden Person rechtskräftig ermöglichen kann. Gegebenenfalls kann dieser Beschluss jedoch nachträglich erfolgen.

Mobilfunkanbieter nehmen eine Handyortung immer dann vor, wenn sie vom Besitzer selbst veranlasst wird, zum Beispiel, weil sein Smartphone gestohlen wurden oder er ist in einem Restaurant, in der Bahn oder an der Uni liegen gelassen hat (bzw. im generellen Verlust-Fall). Dazu bieten die meisten Mobilfunkanbieter spezielle Service-Bereiche auf ihren Websites an, bzw. auch die Mitarbeiter im Kundencenter vor Ort helfen bei solchen Belangen gern weiter.

Auch der Handybesitzer selbst kann eine Handyortung vornehmen, dazu nimmt er in der Regel speziell darauf ausgelegte Apps und/oder Web-Dienste in Anspruch, wie nach der Tabelle beschrieben wird.

Handyortung durch Personengruppen
Polizei auf richterlichen Beschluss im Falle eines Notfalls oder einer schweren Straftat
Mobilfunkanbieter Auf Veranlassung durch den Handybesitzer
Handybesitzer selbst bei Verlust oder Diebstahl mit Hilfe von Apps oder Web-Diensten

 

Dienste:
  • Via Cloud (zum Beispiel beim iPhone)
  • via Web-Dienste (Registrierung erforderlich)
  • via Apps (frühzeitige Installation und Zustimmung erforderlich)

3. Wie funktioniert Handyortung? – Eine Beschreibung

Wie funktioniert Handyortung? – Diese Frage ist natürlich essentiell, wenn man ein Telefon lokalisieren möchte.

Im Folgenden gibt es deshalb stichpunktartige Beschreibungen der Funktionsweise verschiedener Ortungsmöglichkeiten:

Mobilfunkanbieter und unabhängige Web-Dienste:

Eins vorweg: Mobilfunkanbieter und unabhängige Web-Dienste funktionieren aus der Sicht der Nutzer meist analog. In der Regel verwenden sie die Dreieckspeilung, bei Web-Diensten kommt darüber hinaus GPS zum Einsatz.

  • 1. Frühzeitige Registrierung des Telefons beim Mobilfunkanbieter/Web-Dienst, bestenfalls sofort nach Ingebrauchnahme
  • 2. Nach Verlust des Telefons: Einloggen beim Dienst mit den erhaltenen/gespeicherten Zugangsdaten
  • 3. Angabe der Telefonnummer, die geortet werden soll
  • 4. Ortung
  • 5. Bei Erfolg: Versand einer SMS auf ein an- und freigegebenes Zweithandy oder einer E-Mail mit Informationen über den Standpunkt des Geräts

Apps:

Die Apps zur Handyortung basieren entweder auf GPS oder Dreieckspeilung zur Lokalisierung. So funktionieren sie:

  • 1. App im jeweiligen App-Store aussuchen
  • 2. herunterladen und gleichzeitig installieren
  • 3. Das eigene Handy zur Ortung freigeben
  • 4. Mit Web-Dienst synchronisieren
  • 5. Ortungs-Intervalle einstellen (zum Beispiel 1x stündlich, 1x täglich, etc.)
  • 6. Nach Verlust des Telefons kann sein Standpunkt – sofern es eingeschaltet ist – online eingesehen werden
Apps zum Freundefinden:
  • 1. App im jeweiligen App-Store aussuchen
  • 2. herunterladen und gleichzeitig installieren
  • 3. Das eigene Handy zur Ortung freigeben
  • 4. Anfragen an Freunde stellen
  • 5. Einverständnis-Abfrage der Freunde zur Ortung
  • 6. Listen-Erstellung mir zu ortenden Personen
  • 7. Anzeige der beteiligten Freunde auf einer Karte

Cloud:

Auch via Cloud können Mobiltelefone geortet werden, insbesondere das iPhone nutzt diese Technik:

  • 1. iCloud-Account anlegen und aktivieren
  • 2. Im iPhone unter „Einstellungen“ -> „iCloud“ den Punkt „iPhone suchen“ aktivieren
  • 3. Nach Verlust, Diebstahl: Bei iCloud mit eigenen Daten online einloggen
  • 4. Handy online sperren und lokalisieren
  • 5. Datensperrung oder sogar -Löschung möglich

Wichtiger Hinweis: Werden Apps zum Lokalisieren von Freunden genutzt, müssen diese einer Ortung zustimmen, damit sie legal ist.

4. Wie kann ich mein Handy orten? – Verlust und Diebstahl

Das Handy ist weg, der Schock ist groß – und dann die Frage: „Wie kann ich mein Handy orten?“

Die Tabelle gibt Aufschluss über die Möglichkeiten der Handyortung nach Diebstahl oder Verlust des Telefons:

Möglichkeiten der Handyortung
Polizei: Nur in Zusammenhang mit Diebstahl oder Gefahrensituation
Mobilfunkanbieter: vorherige Registrierung notwendig
Web-Dienste: vorherige Registrierung notwendig
Apps: müssen auf dem Telefon installiert worden sein, ehe es verloren ging/gestohlen wurde

Auf die Frage „Kann ich mein Handy orten?“ gibt es also gleich mehrere verschiedene Antworten.

5. Wie kann ich ein Handy orten? – Freunde finden und Partnerüberwachung

„Wie kann ich ein Handy orten?“ – Diese Frage steht nicht selten im Kontext mit der Überwachung von Mitarbeitern oder Partnern, die man im Verdacht hat, untreu zu sein.

ACHTUNG: Die Handyortung von fremden Personen ist nur gestattet, wenn diese der Ortung zustimmen.

Fremde Handys können am einfachsten über Apps oder Web-Dienste geortet werden, an denen verschiedene Personen teilnehmen können. Ein Beispiel dafür ist Google Latitude, mit dieser App lassen sich auf Freunde in der Nähe aufspüren.

Polizei

Auch die Polizei kann ein fremdes Handy orten – allerdings nur, wenn eine Straftat vorliegt (zum Beispiel Diebstahl, Raub, Überfall) oder Gefahr für das Leben und/oder die Gesundheit einer Person besteht (zum Beispiel bei einer Entführung)

6. Kann man ein Handy orten? – Fragen zur Legalität

„Kann man ein Handy orten“ – Ja, natürlich kann man das, und zwar auf mehrere verschiedene Arten.

Wenn es aber darum geht, ein fremdes Handy zu orten, sollte man immer beachten, dass eine Zustimmung des zu Ortenden erfolgen muss, damit die Ortung legal bleibt.

Das heimliche Orten von Mitarbeitern oder dem Ehemann ist also nicht erlaubt.

Ausnahmen ohne Erlaubnis

Es gibt allerdings zwei Ausnahmen von dieser Regel:

Polizei:

Die Polizei benötigt keine Einverständnis zur Handyortung, darf sie jedoch nur zum Aufklären von Straftaten oder im Zusammenhang mit Gefahren-/lebensbedrohlichen Situationen nutzen.

Eltern minderjähriger Kinder:

Auch die Eltern minderjähriger Kinder brauchen zur Ortung ihrer eigenen Kinder keine Einverständnis. Allerdings sollte diese Lokalisierung dennoch mit den Kids besprochen werden, um das Vertrauensverhältnis nicht zu strapazieren.

7. Funktioniert Handyortung? – Eine Schlussbetrachtung

Ja, Handyortung funktioniert tatsächlich. Und das basierend auf verschiedenen Techniken, verschiedene Optionen eröffnend und in den verschiedensten Situationen.

Hier noch einmal die wichtigsten Punkte im Check:

  • zuverlässigste Technik: GPS
  • Möglichkeiten zur eigenen Handyortung: Polizei, Mobilfunkanbieter, Cloud, Apps
  • Möglichkeiten zum Connecten: Apps, Web-Dienste
  • Kostenfaktor: Seriöse Dienste sind in der Regel kostenlos
  • Legalität: Sollen andere Personen geortet werden, muss immer eine Zustimmung erfolgen
  • Fun-Faktor: Orten von Freunden zum Verabreden
  • Chance: Orten des eigenen Telefons nach Verlust/Diebstahl
  • Risiko:  Orten ohne Zustimmung
Weiterführende Artikel zum Thema
  • Wo ist das Auswahlmenü um die App für eine GPS Ortung zu finden?

    Wo ist das Auswahlmenü um die App für eine GPS Ortung zu finden?

    Viele stellen sich die Frage, wo ist das Auswahlmenü, wenn es um das Einrichten und Aktivieren einer Ortungs-App geht. Jedes Handy- und Smartphone Modell bietet eine eigene Bedienung, mit der sich jeder zuvor vertraut machen sollte. Während man sich bei einem herkömmlichen Handy durch unzählige Verzeichnisbäume hangeln muss, um die gewünschte Einstellung zu finden, sieht […]

  • Störung der Handyortung per App – wie sollte man sich verhalten?

    Störung der Handyortung per App – wie sollte man sich verhalten?

    Die Möglichkeit, ein gestohlenes oder verloren gegangenes Handy oder Smartphone über eine Ortungs-App wieder zu bekommen, ist für den Besitzer eine praktische Angelegenheit. So kann das Smartphone zum Beispiel über eine App vom Hersteller oder von einem Drittanbieter gefunden werden. Für eine Nutzung muss lediglich diese App heruntergeladen und anschließend registriert werden. Neben der Lokalisierung […]

  • Funktionsweise der Haustier-Ortung via GPS-Tracker

    Funktionsweise der Haustier-Ortung via GPS-Tracker

    GPS-Tracker waren bis vor ein paar Jahren noch kaum bezahlbar. Viele von uns kannten die kleinen Peilsender tatsächlich nur aus Agentenfilmen. Der Wandel der Technik und nicht zuletzt auch die modernen Smartphones machten GPS-Tracking in letzter Zeit aber auch für den Otto-Normalverbraucher interessant. Via GPS kann man heute nicht nur Personen oder Handys, sondern sogar […]